Ergebnisse pro Seite 20 | 50 | Alle
Ausser Kraft getreten am 18.03.2003

Gewährung von Vorschüssen - Aufhebung der mit Rundschreiben des BMF vom 12. Mai 1995, GZ 436001/1-II/16/95, erfolgten Änderung bzw. Ergänzung der Richtlinien des BMF vom 27. Dezember 1991, GZ 43.6001/29-II/16/91

Aufgehoben durch Rundschreiben Nr. 9/2003 ; Geschäftszahl: 466/6-III/13/03 ; Gewährung von Vorschüssen

Geschäftszahl: 466/20-III/C/97

Verteiler: VII, N
Sachgebiet: Personalwesen
Inhalt: Gewährung von Vorschüssen - Abänderung der Richtlinien
Rechtsgrundlage: § 23 Abs. 1 bis 3 GG 1956
Geltung: Unbefristet

Rundschreiben Nr. 43/1997

An alle Dienststellen

In der Anlage wird das Rundschreiben des BMF vom 9. Juli 1997, GZ 43 6001/1-VII/4/97, betreffend die Aufhebung der mit Rundschreiben des BMF vom 12. Mai 1995, GZ 436001/1-II/16/95 (ho. RS Nr. 52/1995, GZ 466/10-III/C/95), erfolgten Änderung bzw. Ergänzung der Richtlinien des BMF für Vorschüsse vom 27. Dezember 1991, GZ 436001/29-II/16/91
(ho. RS Nr. 75/1994, GZ 466/32-III/C/94) zur gefälligen Kenntnisnahme und Beachtung übermittelt.

Dieses Rundschreiben gilt auch für Bundeslehrer.

Beilage

Wien, 28. Juli 1997

Für die Bundesministerin:
Dr. Liebsch

F.d.R.d.A.:

Zugeordnete/s Sachgebiet/e

Personalwesen