Ergebnisse pro Seite 20 | 50 | Alle
Ausser Kraft getreten am 07.05.2013

Inkrafttreten der Verordnung über die bundesinterne entgeltliche Sachgüterübertragung von beweglichem Bundesvermögen mit 1. Jänner 2013

Aufgehoben durch Rundschreiben Nr. 9/2018 ; BMBWF-637/0001-Präs./2018 ; Administrative Entlastung - Aufhebung von Rundschreiben und Erlässen

Außer Kraft getreten und ersetzt durch Rundschreiben Nr. 9/2013 ; BMUKK-14.400/0001-B/2/2013 ; Bundesinterne entgeltliche Sachgüterübertragung von beweglichem Bundesvermögen

Geschäftszahl: BMUKK-14.400/0001-B/2/2011
SachbearbeiterIn: MinR Franz Friedrich
Abteilung: Leiter B/2
franz.friedrich@bmukk.gv.at
T +43 1 53120-4611
F +43 1 53120-81461

Rundschreiben Nr. 22/2011

Verteiler: VII-N
Sachgebiet: Budget- und Rechnungswesen
Inhalt: Verwaltung des Bundesvermögens; Sachgüterübertragung
Geltung: unbefristet

An alle LSR/SSR für Wien

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur bringt in der Beilage die Note BMF-111500/0017-V/3/2011 (pdf, 56 KB)des Bundesministeriums für Finanzen vom 2. November 2011 betreffend die bundesinterne entgeltliche Sachgüterübertragung von beweglichem Bundesvermögen zur Kenntnis.

Die dahingehende Verordnung BGBl. II Nr. 26/2011 tritt mit 1. Jänner 2013 in Kraft.

Die geltenden Richtlinien zum Sachgüteraustausch treten mit Ablauf des 31. Dezember 2012 außer Kraft.

Wien, 20. Dezember 2011

Für die Bundesministerin:
SektChef Dr. Helmut Moser

Zugeordnete/s Sachgebiet/e

Budget- und Rechnungswesen